Hundespielzeug selbstgemacht - ein Zergel

Wer hat es noch nicht erlebt? Da gibt man einen Haufen Geld aus, um Waldi eine Freude mit einem schönen neuen Spielzeug zu machen und in null Komma nichts ist es entweder kaputt oder es ist weg.

 

Es muss aber nicht immer teuer und gekauft sein. Sei etwas kreativ und bastle doch mal selber ein tolles Spieli für deine Fellnase. Mit etwas Geschick und wenig Geld bekommt man ein tolles, weiches Zergel gebastelt.

Die Zergel werden aus Fleece gebastelt und sind gut geknotet auch recht stabil. Die Farben, so wie Länge und Breite kannst du nach Belieben selber wählen. Sie eignen sich sowohl für große, wie auch kleine Hunde.

 

Du benötigst zum Basteln:

  • 2 Fleecedecken (am besten 2 Farben)
  • 1 Schere
  • 1 Verschlussklemme (Gefrierbeutelclip)

Anleitung:

Zuerst schneidet man von jeder Decke zwei Streifen ab. Die Länge und Breite der Streifen richtet sich danach, wie lang und breit das Zergel werden soll. Hier ein paar beispielhafte Maßangaben:

kleines Zergel   40cm lang und 6cm breit

mittleres Zergel 80cm lang und 8cm breit

großes Zergel 100cm lang und 10cm breit

 

Im zweiten Schritt werden die vier Streifen übereinandergelegt und oben mit einer Verschlussklammer fixiert. Dann nimmt man das Ende der Streifen mit der Verschlussklammer zwischen die Beine und legt die Streifen in ein Kreuz. Nun wird es etwas komplizierter. 

Die Knotentechnik:

Man stellt sich das gelegte Kreuz wie eine Uhr vor mit den Ziffern 9, 12, 3 und 6. Wir beginnen mit dem 9 Uhr Streifen. Dieser wird über den 12 Uhr Streifen gelegt, sodass eine Schlaufe entsteht. Dann wird der 12 Uhr Streifen über den 9 Uhr Streifen und 3 Uhr Streifen gelegt. Der 3 Uhr Streifen wird dann über den 12 Uhr Streifen und den 6 Uhr Streifen gelegt. Zuletzt wird dann der 6 Uhr Streifen wieder über den 3 Uhr Streifen gelegt und durch die Schlaufe des 9 Uhr Streifens gezogen. Dann zieht man gleichmäßig, abwechselnd je an den gegenüberliegenden Streifen, um diese zu knoten (12 Uhr und 6 Uhr / 3 Uhr und 9 Uhr). Es entsteht ein kleines Quadrat, wenn man die Schlaufen stramm zieht.

 

Diesen Schritt wiederholt man bis das Fleece zu kurz zum Knoten wird oder man seine Wunschlänge erreicht hat. Dann löst man die Klammer und zieht beide Enden nochmals richtig stramm fest. Das Zergel muss nicht zusätzlich verknotet werden (kann man aber gerne machen). Zum Schluss schneidet man die Enden noch auf eine gleiche Länge.

 

Und fertig ist dein Hundespielzeug!