Begegnungstraining

In der heutigen Zeit fällt es vielen angeleinten Hunden schwer Begegnungen mit fremden Hunden oder Menschen zu meistern. Sie reagieren aggressiv an der Leine (Leinenaggression) oder überdrehen förmlich beim Anblick anderer Hunde oder sind unsicher, wenn ihnen fremde Menschen begegnen.  Oft wird der Spaziergang dann zu einem Spießrutenlauf für Hund und Halter.

 

Bei dem Begegnungstraining handelt es sich um ein Einzeltraining mit dem Schwerpunkt "Probleme bei Begegnungen" in Theorie und Praxis. Um Verhalten nachhaltig zu verändern, müssen wir nicht nur die Symptome behandeln, sondern auch den Ursachen auf den Grund gehen. Aus diesem Grund starten wir vor Trainingsbeginn gemeinsam mit dem Ersttermin, machen eine genaue Verhaltensanamnese und analysieren die Ursachen.

 

Ziel des Training ist es, dass du und dein Hund mit Hilfe verschiedener Werkzeuge und Techniken lernen, Begegnungen im Alltag zu managen und zu bewältigen. Im Anschluss an das Einzeltraining kannst du dann am Social Walk teilnehmen. Dort kannst du die erlernten Techniken in kontrollierten Begegnungen weiter festigen und dein Hund kann gute Erfahrungen bei der Anwesenheit von fremden Artgenossen und Menschen machen.

 

Inhalte des Begegnungstraining sind:

  • der Aufbau und die Anwendung von Markersignalen
  • die Körpersprache des Hundes in Bezug auf Begegnungsprobleme
  • Belohnungen aufbauen und richtig einsetzen
  • Management im Alltag
  • Orientierung am Menschen und Aufbau eines Umorientierungssignals
  • Aufbau von Grundsignalen (Leinenführigkeit, Sitz,...)
  • Aufbau von Alternativverhalten
  • positiv trainierte Verhaltensunterbrecher
  • Entspannungssignale und Stressreduktion
  • Aufbau von einem oder mehreren Notfall-Signalen

Der Aufbau der verschiedenen Signale erfolgt kleinschrittig und individuell für jedes Mensch-Hund-Team (nach Trainingsstand). Theoretisches Hintergrundwissen wird ebenfalls immer  wieder mit in die Trainingsstunde einfließen.

 

Wie viele Trainingsstunden benötigt werden, hängt von der Stärke des Problems und der Umsetzung durch das jeweilige Mensch-Hund-Teams ab.

 

Hast du Fragen zum Begegnungstraining, dann stehe ich dir für ein kostenloses Telefongespräch gerne zur Verfügung oder schreibe mir eine unverbindliche Mail.


Dauer:  60 min

Kosten: 50,00 € inkl. Trainingspaln

abgerechnet je angefangene halbe Stunde

Ort: verschiedene Trainingsorte (u.a. vor Ort, bei dir zu Hause)

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • Ersttermin (klicke hier)
  • Grundimmunisierung und gültige Tollwutimpfung (s. AGB´s)
  • gut sitzendes Brustgeschirr